UEBERSCHRiFT

LiNK
LiNK
LiNK
LiNK
LiNK
LiNK

GAESTE.

Gästebuch

CREDiTS.

Designer
Tutorials
Bild & Brushes
Neugierde

Neugierde bringt den Menschen dazu, Dinge zu tun, die ihm sonst nie in den Sinn kommen würden. Dinge, die als falsch oder unanständig gelten.

Und ich bin ein sehr neugieriger Mensch.

Nunja. So passiert es mir manchmal, dass ich mich nach einem Wochenende frage: Wie ist dir das nun wieder passiert? Wieso hast du dich darauf eingelassen? Andererseits: Oft sind die Dinge, die man eigentlich nicht machen soll, ziemlich amüsant. Unterhaltsam. Sie machen halt einfach Spaß  

Kennt ihr das nicht? Irgendwer schwärmz euch regelrecht vor, wie toll es im Fitnessstudio ist. Auch sonst sind Sport und Fitnessstudios als etwas ziemlich Gutes bekannt. Aber wenn man dann nach langem Hin und Her mal eine der Muckibuden aufsucht, ist es vielleicht gar nicht so lustig wie gedacht. Vielleicht sogar ziemlich ätzend.... Das ist so meine persönliche Erfahrung Natürlich gehen einige Menschen wirklich gerne ins Fitnessstudio und das ist ja keineswegs verwerflich. Eher bewundernswert. Doch gerade wenn einem das ein Leben lang eingebläut wird, wie gut und vorbildlich ist, verliert es schnell seinen Reiz.

Ganz richtig: Wovon ich hier spreche, das ist der Reiz des Verbotenen. Berühmt, berüchtigt, umstritten... Manche behaupten (meist diejenigen, die etwas verbotenes tun wollen), dass es spannend und umso besser ist, wenn man nicht erwischt werden darf. Andere hingegen (besorgte Mütter, Lehrer und Pastoren), dass man sich nicht fallen lassen und nicht genießen kann, wenn man weiß, dass man etwas unrechtes tut.

Wer hat nun Recht? Meiner Meinung nach alle. Es hängt nur von dem Handelnden selber ab. Nicht alle Menschen können sich frei machen von gesellschaftlichen Konventionen und Erwartungen, von dem drohenden Zeigefinger der Eltern, dem strengen Blick des Lehrers oder gar der Allgegenwart Gottes. Das ist auch ganz normal. Die Welt braucht schließlich auch Mütter, Lehrer und Priester

Das alles hängt meiner Meinung nach von dem persönlichen Verständnis von Gut und Böse ab. Der französische Philosoph Blaise Pascal hat einmal gesagt: "Niemals tut man so vollständig und so ruhig das Böse, als wenn man es mit [ gutem] Gewissen tut“. Auch wenn der gute Mann vor einigen hundert Jahren lebte, scheint mir diese Weisheit doch immer noch aktuell.

Einige denken vielleicht, dass nur das was allgemein anerkannt ist, richtig sein kann. Doch es gibt auch jene, die danach streben, ihren Horizont zu erweitern, neue Welten zu entdecken; jene, die neugierig sind.

 

Und so begann am 1. Januar 2009 nur wenige Minuten nach Mitternacht ein neuer Abschnitt meines jungen Lebens.

9.6.09 13:35
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de